31.12.2012 | In eigener Sache

Wie war 2012?

Was haben wir 2012 geleistet? Ganz oben steht natürlich die Besteigung der Zugspitze (2962m). Außerdem einige Schneeschuhtouren, wie die tolle Tour auf den Großen Rachel (1453m), und unser Auslands-Gipfelerfolge am Pico de Bandeira (2892m) und am Pico del Teide (3718m). Mit dem Norissteig gelang auch der erste Klettersteig. Rückblickend auf die Agenda ein erfolgreiches und erfahrungsreiches Jahr.


29.12.2012 | Bergsteigen

Auf dem Dach der Chiemgauer Alpen: Das Sonntagshorn

Nachdem wir in diesem Jahr schon auf den höchsten Punkten des Wettersteins und der Bayerischen Voralpen standen, folgte nun der nächste Meilenstein: Eine entspannte Schneeschuhwanderung brachte uns bei gutem Wetter hinauf auf den höchsten Gipfel der Chiemgauer Alpen, das Sonntagshorn (1961m). Bei Kaffee und Kuchen ließen wir die Tour schließlich auf der Hochalm gemütlich ausklingen.


03.11.2012 | Bergsteigen

Der Krottenkopf: Die Bezwingung des Schicksalsbergs

Nachdem wir letzten Dezember kläglich scheiterten, haben wir heute einen neuen Anlauf unternommen, um den höchsten Berg der Bayerischen Voralpen – den Krottenkopf (2086m) – endlich zu bezwingen. Von Oberau aus quälten wir uns langsam über das Frickenkar nach oben bis zur Weilheimer Hütte, von wo aus es nach einer kurzen Pause hinauf auf den Gipfel ging.


06.10.2012 | Bergsteigen

Ein Klettersteig für Anfänger: Der Norissteig

Der Norissteig in der fränkischen Schweiz bietet tolle Sehenswürdigkeiten und einen besonders für Anfänger bestens geeigneten Schwierigkeitsgrad. Am Samstag haben drei OC-Mitglieder eben jenen Steig an der Mittelbergwand (460m) bezwungen und dabei festgestellt, dass es enorme Freude bereitet, sich gesichert eine Wand hochzuarbeiten, die man sich ungesichert kaum zutrauen würde.


21. – 22.09.2012 | Bergsteigen

Der Pico da Bandeira: Brasiliens dritthöchster Berg

Zwei Tage, zwei Männer, ein Zelt, ein Ziel – der Gipfel des Pico da Bandeira (2892m). Am 21. und 22. September begaben sich zwei Mitglieder unserer Wandergruppe ins brasilianische Hinterland, an die Grenze zwischen Minas Gerais und Espírito Santo, um eben dieses lohnenswerte Ziel zu erreichen. Was folgte war eine unvergesslichen Tour mit zahlreichen Herausforderungen und Höhepunkten.


19. – 20.08.2012 | Bergsteigen

Königstour 2012: Zugspitze problemlos bestiegen

Nachdem uns in diesem Jahr noch nicht wirklich etwas Nennenswertes geglückt war, legten wir viel Hoffnung in die Besteigung der Zugspitze (2962m). Bereits zu Jahresbeginn war dies das große Ziel, und am Sonntag ging es schließlich ans Eingemachte. Von Garmisch-Partenkirchen stiegen wir über das Reintal und das Zugspitzplatt hinauf zum höchsten Punkt Deutschlands.


13.08.2012 | Bergsteigen

Rundtour über die Montscheinspitze und das Plumsjoch

Die Generalprobe der Zugspitztour ist geglückt. Am Montag gelang uns der Aufstieg auf die Montscheinspitze (2106m) und das Plumsjoch (1920m). Danach kehrten wir noch in der urigen Plumsjochhütte ein, um die Wanderung abzurunden. Die einzelnen Tourenberichte finden Sie unter den entsprechenden Links. Auch die seltsame Namensgebung wird dort erklärt.


10. – 17.08.2012 | Bergsteigen & Reportage

Feuer und Flamme für die Kanaren

August! Die alljährliche Reisewelle rollt nach Süden. Doch anstatt uns an den Strand zu legen, zieht es uns in die Wildnis. Nach einem Wandertrip über die Insel La Gomera treiben uns schlimme Waldbrände auf die Nachbarinsel Teneriffa. So erklommen wir nicht nur den höchsten Berg Spaniens, den Pico del Teide (3718m), sondern auch den Pico de la Mérica (857m).


01.08.2012 | Bergsteigen

Traumhafte Rückkehr an den Achensee

Unsere heutige Tour führte uns in altbekannte Gefilde, nämlich zurück zum wunderhübschen Achensee in Österreich. Und wiederum bestiegen wir die Seebergspitze (2085m) und die Seekarspitze (2053m). Bei wolkenlosem Himmel und 30°C starteten wir dieses Mal von Pertisau aus. Nach der Überschreitung kehrten wir von Achenkirch per Schiff zurück zu unserem Ausgangspunkt.


16.06.2012 | Bergsteigen

Zurück auf dem Kramer

Nachdem wir unseren erster Ausflug zur Kramerspitze (1985m) abbrechen mussten, gelang uns heute schließlich der Gipfelerfolg. Wieder einmal starteten wir die Tour am Bahnhof von Garmisch-Partenkirchen. Was folgte war eine stundenlange Hitzeschlacht bei 30°C auf den schattenlosen Pfaden des Kramers. Nach einer kurzen Rast auf dem Gipfel stiegen wir über die Stepbergalm wieder hinunter ins Tal.


28.05.2012 | Bergsteigen

Weglos hinauf auf den Kotzen

Mitten im Karwendel steht der Kotzen (1766m). Diesen hatten wir uns diesmal vorgenommen. Aber früh merkten wir, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde. Erst verliefen wir uns, dann stiegen wir weglos über steiles Gelände auf. Am Ende erreichte bei einsetzendem Regen nur ein Mitglied den Gipfel. Mehr zu dieser denkwürdigen Tour finden Sie unter obigem Link.


26.05.2012 | Bergsteigen

Wunderschöne Pfingsttour im Karwendel

Am Samstag führte uns der Weg ins Karwendelgebirge. Ziel: der 1810 Meter hohe Zunterweidkopf. Bei schönstem Wetter wanderten wir über Schneefelder und saftige Wiesen hinein ins Karwendel. Am Ende weiteten wir die Tour sogar noch um den 1979 Meter hohen Wörnerkopf aus. Wir genossen einen fantastischen Blick, warme Sonnenstrahlen und eine nahezu menschenleere Umgebung. Ein Traum!


29.04.2012 | Bergsteigen

Eine abwechslungsreiche Tour am Wendelstein

Unsere Tour zum 1838 Meter hohen Wendelstein begann am Bahnsteig in Osterhofen und führte uns zunächst entspannt über saftig grüne Wiesen. Unser treuer Begleiter war dabei ein sagenhaftes Panorama. In der zweiten Hälfte der Tour zeigte der Berg dann allerdings doch seine anspruchsvollen Seiten. Mehr dazu finden Sie in der Tourenbeschreibung unter dem obigen Link.


10.03.2012 | Bergsteigen

Schneeschuhschinderei am Schafreuter

Nachdem wir bereits letztes Jahr unsere ersten Touren im Karwendel hinter uns gebracht hatten, statteten wir diesem beeindruckenden Alpengebiet am Samstag erneut einen Besuch ab, um unseren ersten Zweitausender des Jahres zu besteigen: den Schafreuter (2102m). Es wurde zu einer kräftezehrenden Schinderei. Doch letztlich machte der Blick vom verschneiten Gipfel alle Qualen vergessen.


04.02.2012 | Bergsteigen

Bei Eiseskälte auf das Matterhorn des Bayerischen Waldes

Die Temperaturen liegen vielerorts auf -20°C. Und wir? Wir entscheiden uns, in den Bayerischen Wald zu fahren, um den Großen Osser (1293m) zu besteigen. Während die Tschechen den Berg Velký Ostrý nennen, bezeichnen die bayerischen Anwohner ihn aufgrund seines Gipfelaufbaus treffenderweise mit dem Spitznamen Matterhorn des Bayerischen Waldes. Der finale Anstieg zum Gipfel machte uns klar, warum.


13.01.2012 | Bergsteigen

Erlebnistour auf den Großen Rachel

Heute machten wir uns erneut Richtung Bayerischer Wald auf, um endlich den Großen Rachel (1453m) zu besteigen. Trotz seiner geringen Höhe und der kurzen Strecke, verlangte der Berg uns alles ab. Herunterstürzende Äste, Schneewehen, ein Whiteout sowie ein kleiner Schneesturm auf dem Gipfel machten diese Wanderung zur wohl härtesten, die unsere Wandergruppe je erlebt hat.


01.01.2012 | In eigener Sache

Die Agenda 2012

Unsere junge Wandergruppe hat erst wenige Berge bestiegen – doch das soll sich ändern: Zugspitze (2962m), Schneeschuhtouren, ein erster Klettersteig, ein Berg im Ausland... Unsere Ziele für dieses Jahr sind vielfältig, wir können sie gar nicht aufzählen. Im Vordergrund steht dabei das Erfahrungen sammeln. Denn bisher sind uns erst wenige und eher technisch anspruchslose Berge geglückt. Also: auf ein erfahrungsreiches 2012!


2017201620152014201320122011