31.12.2017 | In eigener Sache

2017: Mau, aber trotzdem erfolgreich

Der Blick auf unsere Agenda zeigt, dass fast alle geplanten Vorhaben gescheitert sind: Einzig die Trekkingtour am kanadischen West Coast Trail ist uns gelungen. Trotz allem sammelten wir aber 21 Gipfelerfolge, allesamt in der zweiten Jahreshälfte: Neben dem Bärenkopf (1911m) am Achensee standen wir auch auf Roß- (1698m) und Buchstein (1701m). Außerdem glückte uns ein erster USA-Erfolg in den Hollywood Hills.


29.12.2017 | Panorama

Filmkritik: 6 Below – Verschollen im Schnee

Das Outdoor-Drama 6 Below – Verschollen im Schnee des amerikanischen Regisseurs Scott Waugh erzählt die Geschichte von Eric LeMarque, der im Februar 2004 beim Snowboarden in der Sierra Nevada in einem Schneesturm verloren ging und tagelang ums Überleben kämpfte. Ob der hochkarätige Cast um Hauptdarsteller Josh Hartnett überzeugen kann, erfährst Du in unserer Filmkritik.


27.12.2017 | Bergsteigen

Ein Wintermärchen: Der Fockenstein am Tegernsee

Unsere alljährliche Weihnachtstour führte uns dieses Jahr in Richtung Tegernsee. Von Bad Wiessee aus folgten wir der Forststraße – im Winter eine eisige Schlittenabfahrt – hinauf bis zur Aueralm und von dort den Schneespuren bis zum Gipfel des Fockenstein (1564m). Nach einer langen Gipfelrast ging es schließlich – mit Zwischenstopp in der Aueralm – wieder zurück zum Ausgangspunkt.


28.10.2017 | Bergsteigen

Hollywood: Zwischen Walk of Fame und Wildnis

Der gnadenlosen kalifornischen Mittagssonne zum Trotz entschlossen wir uns die Hollywood Hills bei Los Angeles zu erkunden. Dabei konnten wir mit dem Burbank Peak (515m), dem Cahuenga Peak (553m) und Mount Lee (512m) – auf dessen Südflanke der ikonische Hollywood-Schriftzug prangt – gleich drei Gipfel in unserem Tourenbuch vermerken. Ein Abstecher zum Griffith Observatorium markierte das Ende der Tour.


23.09.2017 | Bergsteigen

Der Hanes Valley Trail: Ein Ausflug ins Hinterland

Einsam. Abgelegen. Anspruchsvoll. Der Hanes Valley Trail ist wirklich nur etwas für Erfahrene. Wir haben uns die selten begangene Route im Hinterland von Vancouver einmal genauer angesehen und wurden dabei mit einem wahren Gipfelreigen belohnt. Im Einzelnen bestiegen wir den Goat Mountain (1401m), den Little Goat Mountain (1321m), den Dam Mountain (1349m) und den Grouse Mountain (1231m).


15.09.2017 | Panorama

Filmkritik: Backcountry – Gnadenlose Wildnis

Im Outdoor-Thriller Backcountry – Gnadenlose Wildnis erzählt der kanadische Regisseur Adam MacDonald die Geschichte von Alex und Jenn, einem jungen Pärchen, das einen romantischen Ausflug ins Hinterland des Nibookaazo Provincial Park unternehmen will. Doch die unerbittliche Wildnis macht den beiden schon bald einen Strich durch die Rechnung. Ob MacDonalds Regiedebüt sehenswert ist, erfährst Du in unserer Filmkritik.


09.09.2017 | Bergsteigen

Eine Reise in die Vergangenheit: Der Skyline Trail

Der Skyline Trail ist wohl die geschichtsträchtigste Route, die zum Grouse Mountain (1231m) hinaufführt. Neben den Ruinen einer alten Berghütte und den Überresten der einstigen Liftanlage gibt es – etwas abseits des Weges – auch die Absturzstelle eines F-86 Sabrejets der U.S. Air Force zu entdecken. Ein zurückgelassenes Triebwerk erinnert noch an Lt. Lamar J. Barlow, der hier im Februar 1954 tödlich verunglückte.


03.09.2017 | Bergsteigen

Im zweiten Anlauf: Die Lynn Peak-Überschreitung

Sie ist nicht für jedermann, die Überschreitung der Lynn Range bei North Vancouver. Schließlich gehört der dicht bewaldete Kamm, der sich zwischen Lynn Creek und Seymour River erhebt, zu den urtümlichsten Ecken der kanadischen North Shore Mountains. Auf dem Weg über den selten besuchten Lynn Peak (1015m) hatten unsere Autoren nicht nur mit der Navigation sondern auch mit der Vegetation ordentlich zu kämpfen.


02.09.2017 | Bergsteigen

Mit Adrenalin über den Flint & Feather Trail

»Viele Wege führen nach Rom. Noch mehr führen auf den Grouse Mountain (1231m).« Kaum ein anderer Berg in Kanada ist so gut erschlossenen wie der Hausberg von Vancouver. Nachdem wir den in der Vergangenheit bereits den Grouse Grind und den BCMC Trail erkundet haben, stand nun mit dem Flint & Feather Trail einer der anspruchsvollsten und einsamsten Anstiege auf dem Programm.


26.08.2017 | Bergsteigen

Hinauf auf Roß- und Buchstein

Zwar ist die Tegernseer Hütte in den Bayerischen Voralpen ein Touristenmagnet und an schönen Tagen völlig überlaufen, aber trotzdem haben wir uns zur wunderschön gelegenen Hütte hinaufgewagt und dabei bereits einen kurzen Klettersteig zurückgelegt. Von der Hütte aus führen dann kurze und knackige Anstiege auf die beiden Gipfel Roßstein (1698m) und Buchstein (1701m).


20.08.2017 | Bergsteigen

Der Bärenkopf: Gipfel mit Seeblick

Nach zwei Jahren der Abwesenheit waren wir mal wieder im Karwendel. Diesmal stand der Bärenkopf (1911m) – ein schöner Aussichtsgipfel am Südende des Achensee – auf dem Programm. Von Pertisau stiegen wir über einen abwechslungsreichen Pfad langsam bis zum Gipfel, wo wir mit einem herrlichen Ausblick über das Karwendel und das Rofan belohnt wurden. Der Abstieg erfolgt über den geschäftigen Zwölferkopf (1491m).


16. – 17.08.2017 | Bergsteigen

Eine Nacht über dem Walchensee

Im letzten Licht des Tages schlugen wir heute unser Nachtlager auf dem Simetsberg (1840m) am Walchensee auf. Beim ungetrübten Blick über die nächtliche Bergwelt der Bayerischen Voralpen und die eindrucksvolle Milchstraße gerieten dabei die Mühen des Aufstiegs schnell in Vergessenheit. Den Höhepunkt der Tour markierte jedoch der Sonnenaufgang, der die Gipfel im Umland mit einem herrlichen Alpenglühen überzog.


13.08.2017 | Bergsteigen

Die Kienjoch-Überschreitung

Lange war sie geplant, jetzt hat es endlich geklappt: die Kienjoch-Überschreitung im Ammergebirge! Von Graswang aus kämpften wir uns zunächst auf einsamen Pfaden durch den dichten Schattenwald. Belohnt wurden die Mühen anschließend mit einer herrlichen Gratwanderung, die uns über das Mittageck (1855m), die Kieneckspitz (1943m), das Kienjoch (1953m) und den Geißsprüngkopf (1934m) führte.


29.07.2017 | Bergsteigen

Howerla: Das Dach der Ukraine

Mit dem Nachtzug reisen wir in die ländliche Westukraine, wo uns eine besondere Tour erwartet. Der Howerla (2061m) – der höchste Berg der Ukraine – ruft! Vom beschaulichen Bergsport-Resort Zarosliak bei Worochta machen wir uns auf den Weg, um den sanften Riesen zu erklimmen. Dabei verzaubert uns nicht nur die malerische Bergwelt der Karpaten, sondern auch die herzliche Art der Einwohner.


09.07.2017 | Bergsteigen

Über Schleichpfade zum Dam Mountain

Unser heutiger Ausflug in die North Shore Mountains bei Vancouver führte uns zum Flint & Feather Trail. Dieser ist ein wahrer Geheimtipp für alle, die etwas Einsamkeit auf anspruchsvollen Wegen suchen. Über versteckte Pfade und knackige Felspassagen folgten wir dieser selten begangenen Route bis zur Bergstation des Grouse Skyride, von wo es nur noch ein Katzensprung bis zum Gipfel des Dam Mountain (1349m) war.


01. – 07.06.2017 | Trekking

West Coast Trail: Willkommen in der Wildnis

Traumhafte Strandpassagen, dichte Regenwälder, Wasserfälle und Wildlife: Der West Coast Trail entlang der Westküste Vancouver Islands bietet Abenteuer pur. 75km führte uns der geschichtsträchtige Pfad vom Küstenort Bamfield bis nach Port Renfrew am Ufer des Gordon River. Dabei mussten wir nicht nur reißende Flüsse überqueren und wilde Tiere im Auge behalten, sondern auch ständig auf die wechselnden Gezeiten achten.


01.01.2017 | In eigener Sache

2017: Jetzt wird’s abenteuerlich!

Das neue Jahr bringt wieder einige tolle Abenteuer mit sich. Neben der Überschreitung der Alpspitze (2628m) und der Besteigung des Schneefernerkopf (2875m), steht diesmal auch ein mehrtägiger Ausflug in die Mieminger Kette auf unserem Programm. Im Sommer zieht es uns ferner in die kanadischen Rockies und zu unserem großen Jahresprojekt, dem West Coast Trail auf Vancouver Island. #OCWCT17


20182017201620152014201320122011