Einmal quer durch die Kramergruppe

Windstierlkopf, Krottenköpfel und Hirschbichel


03. Oktober 2015 • Autor: red.




Huch! Diese Seite scheint noch eine Baustelle zu sein...

Aber seien Sie versichert, wir arbeiten bereits daran!

Übersicht

Dieser Text beschreibt die Durchquerung der Kramergruppe in den Ammergauer Alpen. Unsere Wanderung beginnt am frühen Morgen im verschlafenen Graswang. Von dort führt uns ein einsamer Weg zunächst über die Kuhalm hinauf zum Gipfel des Windstierlkopf. Nach einer kurzen Brotzeit an der nahegelegenen Enning-Alm folgen mit dem unscheinbaren Krottenköpfel und dem markanten Hirschbichel noch zwei weitere Gipfelerfolge. Anschließend geht es über die Stepbergalm und das Gelbe Gwänd hinab nach Untergrainau.

Schwierigkeit: T3GPS-Route: DownloadWanderkarte: Kompass 5

StationenDistanzDifferenzZeit
Graswang
→ Kuhalm +4,6 km477 m ↑ 5 m ↓+2h 00m
→ Windstierlkopf ✝ +2,7 km486 m ↑ 0 m ↓+1h 30m
→ Enning-Alm +1,5 km 0 m ↑280 m ↓+0h 30m
→ Krottenköpfel ✝ +1,2 km236 m ↑ 0 m ↓+0h 40m
→ Hirschbichel ✝ +0,7 km190 m ↑ 35 m ↓+0h 40m
→ Stepbergalm +1,3 km 0 m ↑343 m ↓+0h 30m
→ Untergrainau +5,9 km 20 m ↑862 m ↓+1h 20m
Gesamt 17,9 km1409 m ↑ 1525 m ↓ 7h 10m