Wir haben mehrere Berichte zur Seebergspitze (2085m) im Karwendel:

Zurück zum Text

Wir haben mehrere Berichte zur Seekarspitze (2053m) im Karwendel:

Zurück zum Text

Fantastische Aussicht über dem Achensee

Mit dem Rad auf die Seebergspitze


03. September 2011 • Autor: brm.


Übersicht

Diese Tour beschreibt die Besteigung der Seebergspitze im Karwendel. Unsere Hike & Bike Tour beginnt in Achenkirch, an den Ufern des schönen Achensees. Von dort geht es zunächst mit dem Fahrrad zur Seekaralm und anschließend in Richtung Pasillalm. Unterhalb des Seebergsattels lassen wir das Fahrrad schließlich stehen und bahnen uns zu Fuß den Weg nach oben zum Gipfel der Seebergspitze. Für den Rückweg wählen wir dieselbe Route.

Schwierigkeit: T3GPS-Route: DownloadWanderkarte: Kompass 26

Über die Forststraße zur Einkehr

Nachdem jeder abfahrbereit ist, geht es mit dem Mountainbike die ausgeschilderte Forststraße westlich des Achensees hinauf Richtung Seekaralm (1500m) und Seekarspitze (2053m). Bereits vom Ort Achenkirch (916m) aus ist die Seekarspitze ausgeschildert.

Besonders anfangs ist der Weg sehr steil und serpentinenlastig. Am Wegesrand finden sich zahlreiche Bänke zum Pausieren, die wir häufig nutzen.

Nach zirka 90 Minuten, 600 Höhenmetern und einem gefühlten Liter Wasserverlust erreichen wir die malerisch gelegene Seekaralm. Für ein Foto und ein Getränk machen wir kurz Rast, steigen dann wieder aufs Rad und legen den Rest des Weges zurück.

Bildergalerie: Seebergspitze

Vom Rad in die Wanderschuhe und auf den Gipfel

Auf westlicher Seite umrunden wir die Seekarspitze (2053m). Nach einer zehnminütigen Fahrt treffen wir auf den Steig, der uns zur Seebergspitze (2085m) bringen soll. In einem kleinen Wäldchen am Wegesrand verstecken wir unsere Räder und schnüren die Wanderschuhe.

Seebergspitze
GebirgeKarwendel
KammVorkarwendel
Höhe2085 m
Dominanz5,0 km → Montscheinspitze
Koordinaten47°27′58″N, 11°40′45″E
KarteKompass 26: G2

Durch allerlei Gestrüpp und Geäst gehend treffen wir nach einer Dreiviertelstunde auf den Gratweg, der von der Seekarspitze (2053m) Richtung Seebergspitze (2085m) geht. Der dortige herrliche Blick auf die umliegenden Gipfel und den Achensee verführt uns zu einer weiteren Pause. Nach der kurzen Rast kämpfen wir uns durch Latschen, über Wurzeln und glatte Steine und an gefährlichen Abgründen vorbei endlich auf den Gipfel der Seebergspitze. Dies erfordert uns Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ab, da manche Stellen ausgesetzt sind und zu kleineren Klettereinlagen zwingen. Am Gipfel angekommen fällt uns erst mal das große Gipfelkreuz und das tolle Panorama ins Auge. Aufgrund des guten Wetters, welches wir glücklicherweise erwischt haben, erkennen wir neben dem Guffert (2195m) im Nordosten und dem Kaisergebirge im Osten auch die weit südlich gelegenen Dreitausender mit dem markanten Großvenediger (3666m).

Kurz vor dem Gipfel zieht der Schwierigkeitsgrad spürbar an.

Die Abfahrt entschädigt für die Qualen

Nach einer langen Gipfelpause machen wir uns wieder auf den Weg nach unten. Die versteckten Mountainbikes erreichen wir nach einer Dreiviertelstunde. Jetzt könnten wir auch nach Pertisau im Süden des Achensees fahren, um dann mit dem Boot wieder nach Achenkirch zurückzukehren. Wir entscheiden uns jedoch dafür, denselben Weg wie bei der Auffahrt zu nehmen. Die Abfahrt dauert je nach Talent und Erfahrung zwischen einer halben und einer ganzen Stunde und ist zum Genießen.

Fazit und Alternative

Aufgrund seiner bis weit nach oben führenden Forststraße ist der Berg prädestiniert für einen Mountainbike-Trip mit anschließender Wanderung. Es ist eine Einsteiger-Tour. Technisch sind die Anforderungen sehr gering, nur konditionell sollte man gut in Form sein. Das Wanderstück erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Alternativ kann die Route auch zu Fuß begangen werden, bei Bedarf auch über die Seekarspitze und die Seebergspitze mit anschließendem Abstieg über Pertisau. Diese Alternative sind wir bereits entgegengesetzt gewandert.

StationenDistanzDifferenzZeit
Achenkirch
→ Seekaralm +5,4 km603 m ↑19 m ↓+1h 25m
→ Seebergsattel +3,1 km445 m ↑73 m ↓+0h 40m
→ Seebergspitze ✝ +0,4 km223 m ↑10 m ↓+0h 30m
→ Achenkirch +8,9 km102 m ↑1271 m ↓+1h 35m
Gesamt 17,8 km1373 m ↑1373 m ↓4h 10m