Der Gipfelrechner – Outdoor-Clan.de

Der Gipfelrechner

„Ist das hier nur eine Bergschulter oder schon ein Gipfel?“ Mit unserem Gipfelrechner können Sie ganz leicht die Eigenständigkeit einer x-beliebigen Erhebung errechnen lassen. Dazu müssen Sie in den folgenden Eingabefeldern nur die Höhe, die Dominanz und die Prominenz eingeben.

Meter
Meter
Meter

Was versteht man unter Höhe?

Die Höhe ist der lotrechte Abstand zwischen einem Punkt und einer Referenzfläche. In der Geodäsie wird oft der Meerespegel als Bezugsfläche genutzt. So findet hier vor allem Normalnull häufig Anwendung und bildet die Grundlage für viele Höhensysteme.

Was versteht man unter Dominanz?

Die Dominanz eines Berges lässt sich als Abstand zum nächstgelegenen, gleich hohen Punkt am Fuß oder Hang eines höheren Berges bestimmen. Ein Berg mit Dominanz x km ist daher im Umkreis von x km die höchste Erhebung.

Was versteht man unter Prominenz?

Die Prominenz (oder Schartenhöhe) gibt an, wie markant ein Gipfel ist. Sie ergibt sich als Differenz aus seiner Höhe und der höchstgelegen Einschartung, bis zu der man mindestens absteigen muss, um einen höheren Gipfel zu erreichen.

Tipp: Mithilfe von diversen Online-Tools lässt sich die Dominanz bzw. die Prominenz eines Gipfels relativ einfach bestimmen. Unter anderem kann Google Earth oder der Bayern-Atlas zu diesem Zweck eingesetzt werden. Weitere Informationen rund um die Eigenständigkeit von Gipfeln finden Sie auf der Webseite TheHighRisePages von Wolfgang Leonhard sowie in Christian Rauchs Artikel „Der perfekte Gipfel“ (DAV Panorama 2/2012).