Bildergalerie: Brecherspitz01. Mai 2018

Der Wanderparkplatz beim Brotzeitstüberl am Spitzingsattel.
Unsere Wanderung zur Brecherspitz beginnt beim Brotzeitstüberl am Spitzingsattel.
Der Blick vom Ostgrat der Brecherspitz auf Neuhaus.
Nach einigen Metern im dichten Forst öffnet sich das Blätterdach zum ersten Mal und gibt einen Blick auf Neuhaus im Norden preis.
Der ausgesetzte Ostgrat der Brecherspitz.
Nichts für schwache Nerven: Der Ostgrat ist schmal und ausgesetzt.
Ein Bergfink an der Brecherspitz.
Während wir uns vorsichtig nach oben arbeiten, zwitschern die Bergfinken vergnügt von den Baumwipfeln herunter.
Die letzten Meter zur Brecherspitz.
Die letzten Meter zum Gipfel der Brecherspitz führen locker durch eine schmale Latschengasse.
Nacktstängelige Kugelblumen auf der Brecherspitz.
Zwischen den Kieferngewächsen blühen vereinzelt auch Nacktstängelige Kugelblumen.
Der Blick von der Brecherspitz auf den Spitzingsee.
Vom Gipfel der Brecherspitz haben wir nicht nur den idyllischen Spitzingsee im Süden, ...
Der Blick von der Brecherspitz auf den Schliersee.
... sondern auch den nicht minder schönen Schliersee im Norden bestens im Blick.
Der Blick von der Brecherspitz auf den Wendelstein.
Im Nordosten dominiert der markante Wendelstein das Bild.
Der Blick von der Brecherspitz auf den Guffert.
Im Süden bohrt sich hingegen der eindrucksvolle Guffert in den grauen Maihimmel.
Der Westgrat der Brecherspitz.
Nach einer kurzen Gipfelpause geht es auf dem Westgrat weiter zum Vorgipfel der Brecherspitz.
Der Westgrat der Brecherspitz.
Ein Blick zurück: Der Westgrat ist nur etwas für erfahrene und trittsichere Wanderer.
Aurikel auf der Brecherspitz.
Vorboten des Frühlings: Auf dem Vorgipfel finden wir nicht nur gelbe Aurikel, ...
Alpenglöckchen auf der Brecherspitz.
... sondern auch lila Alpenglöckchen.
Die Freudenreichkapelle an der Brecherspitz.
Spontan legen wir noch einen kurzen Abstecher bei der Freudenreichkapelle im Norden ein.
Die Freudenreich-Alm an der Brecherspitz.
Nach einer kurzen Rast an der Freudenreich-Alm geht es anschließend über den Freudenreichsattel und die Obere Firstalm zurück zum Wanderparkplatz.

Weiter zum Tourenbericht