Trekking: West Coast Trail (Reservierung) – Outdoor-Clan.de

#OCWCT17

Die Reservierung


17. Januar 2017 • Autor: red.


Obwohl unser Trip zum West Coast Trail auf Vancouver Island erst im Sommer ansteht, hat die Vorbereitung dafür bereits begonnen. Ganz oben auf unserer To-Do-Liste stand dabei die Reservierung. Um den großen Besucherandrang – speziell in den Sommermonaten – zu bewältigen, hat der kanadische National Park Service den Zugang zum West Coast Trail streng reglementiert. Jeden Tag darf nur ein äußerst kleines Kontingent an Wanderern sich auf den Weg machen, um die raue Pazifikküste zwischen Bamfield und Port Renfrew zu erkunden. Hier erfährst Du alles Wichtige zum Reservierungsprozess.

Wie groß ist die Nachfrage nach den Genehmigungen?

Enorm! Bereits eine Woche nach dem offiziellen Start der Reservierungsphase (09. Januar 2017) waren die Genehmigungen für Juli und August komplett vergeben. Wir konnten nur noch eine Permit für Anfang Juni ergattern. Fazit: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Wie läuft der Reservierungsprozess ab?

Die Reservierung kann telefonisch (Tel.: 1-877-737-3783) oder online abgeschlossen werden. Wir empfehlen das praktische Online-Formular. Dort musst Du unter anderem Dein Anreisedatum, die Dauer Deines Trips, die Zahl Deiner Begleiter und Deinen gewünschten Startpunkt (Entry Point) angeben. Zur Wahl stehen dabei Bamfield, Gordon River, oder Nitinat, das sich genau in der Mitte des West Coast Trails befindet. Zum Abschluss der Reservierung musst Du zudem noch ein paar persönliche Daten (Anschrift, Telefon, Notfallkontakt) sowie Deine Zahlungsinformationen übermitteln.

Was kostet eine Genehmigung?

Pro Person muss mit Kosten von 184 kanadischen Dollar (umgerechnet 132 Euro) gerechnet werden. Darin sind neben der Übernachtungsgebühr ($127,50) und der Buchungsgebühr ($24,50) auch die beiden Fährfahrten über den Gordon River ($16,00) und die Nitinat Narrows ($16,00) enthalten.

Ich möchte eigentlich nur einen Tag wandern. Brauche ich trotzdem eine Genehmigung?

Kurz und schmerzlos: Ja.

Brauche ich sonst noch etwas?

Ja, einen sogenannten Discovery Pass. Dieser ist online reservierbar und ermöglicht den Zugang zu allen kanadischen Nationalparks. Zur Feier des 150. Jubiläums Kanadas ist der Discovery Pass dieses Jahr kostenlos erhältlich.